• Vivi

Jesus hat nen grünen Daumen

Ich sehe ausgetrockneten, rissigen Boden. Die Sonne prallt und die Luft ist trocken. Die Stille fühlt sich schon fast bedrückend an. Nichts als Wüste. Es erscheint ein lächelndes, kleines Mädchen. Hoffnungsvoll trägt sie einen Samen in ihren Händen und pflanzt ihn ein. Täglich gießt sie die Stelle mit hoher Erwartung, doch der Samen fängt erst gar nicht an Wurzeln zu schlagen. So schnell gibt das kleine Mädchen aber nicht auf und pflanzt folglich einen neuen Samen ein. Tag für Tag kümmert sie sich mit Mühe und Schweiß um ihr kleines Pflänzchen, doch nach ein wenig Zeit trocknet es aus und stirbt ab. Ein neuer Samen, viele Stunden Arbeit und sehr viel Dünger später, hängen auch die Blätter des nächsten Pflänzchens hinunter. So langsam schwindet die Hoffnung in dem Gesicht des Mädchens, stattdessen findet sich in ihrem Blick mehr und mehr Enttäuschung. Wieder säht sie also einen neuen Samen, doch der trockene Boden saugt auch dieses Mal alles Gießwasser auf und lässt keinen Tropfen für das Pflänzchen übrig. Dieses Szenario wiederholt, wiederholt und wiederholt sich. Woche für Woche, Monat für Monat rackert sich das kleine Mädchen ab, in dem Versuch ein lebendiges Pflänzchen zum Wachsen zu bringen. Schließlich hat sie genug und stellt wütend Ikea-Fakepflänzchen mitten in die Wüste. // Der gleiche Ort. Ich sehe ein lächelndes, kleines, tanzendes Mädchen. Ich höre Lachen. Inmitten einer vibranten Blumenwiese.


HEY DU! Eventuell fragst du dich „Was war das grade?!“ - würde ich vermutlich auch haha! Lass es mich dir sagen. Vor zwei Wochen hab ich Gott nach neuer Vision gefragt und das Gerade war seine Antwort.


Die Sahara


Ich weiß nicht, wie dein Leben gerade aussieht.

Womöglich tanzt du schon in deiner Blumenwiese (oder wenn dir das Ganze zu girly ist: Womöglich brüllst du schon zwischen starken, fetten Bäumen).

Vielleicht fühlt sich dein Leben gerade aber eher an wie eine verlassene Wüste.

Möglicherweise ist da dieser eine Bereich in deinem Leben, der so ausgetrocknet ist, dass sich so langsam Risse bilden.

Eventuell lässt diese Season dein Leben matter und lebloser wirken als sonst.

Wie sieht dein Leben gerade aus?


Rackern, Rackern, Rackern


Ich weiß nicht, ob du gerade das Gefühl hast dich abzurackern.

Womöglich versuchst du seit Tagen, Wochen, Monaten, oder Jahren etwas aus eigener Kraft zum Wachsen zu bringen.

Vielleicht düngst und düngst und düngst du, doch all die Mühe, all die Zeit und all der Schweiß scheinen im Nichts zu verschwinden.

Möglicherweise verzweifelst du so langsam daran, immer wieder zu sehen, wie die Blätter deiner Pflänzchen austrocknen und absterben.

Eventuell wird deine Hoffnung mehr und mehr durch Enttäuschung ersetzt. Hast du das Gefühl dich gerade abzurackern?


Ikea-Fakepflänzchen


Ich weiß nicht, ob die Ikea-Fakepflänzchen nur in deiner Wohnung rumstehen.

Womöglich sind dir echte Pflanzen zu high-maintenance und Fakeblümchen sind einfach so viel praktischer und pflegeleichter.

Vielleicht bist du es Leid abgestorbene Pflänzchen zu sehen und hast dich damit zufriedengegeben, dein Leben mit lebloser Deko zu verschönern.

Möglicherweise hast du aus Angst, dass Andere auf dein Leben schauen und nur Wüste sehen könnten, begonnen mit Fakes abzulenken.

Eventuell hast du dich mittlerweile schon so an deine Kunstpflanzen gewöhnt, dass du gar nicht mehr im Blick hast, wie viel Vibranteres und Lebendigeres es gibt.

Stehen die Ikea-Fakepflänzchen nur in deiner Wohnung herum?


Lebendiges Wasser


Wie du vermutlich schon bemerkt hast, gibt es Vieles, dass ich über dich nicht weiß. Aber:

Ganz sicher und nicht nur womöglich, weiß ich, dass Jesus so viel mehr für dich hat, als eine ausgetrocknete, rissige, bedrückende und sogleich verlassene Wüste.

Ganz sicher und nicht nur vielleicht, weiß ich, dass Jesus so viel mehr für dich hat, als dass du dich Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr in Mühe, Schweiß, Enttäuschung und Verzweiflung abrackerst.

Ganz sicher und nicht nur möglicherweise, weiß ich, dass Jesus so viel mehr für dich hat, als leblose Deko, die dein Leben nur schön aussehen lässt.

Nicht nur eventuell, sondern ganz sicher weiß ich, dass Jesus dir lebendiges Wasser bietet.


„Denn ich will Wasser gießen auf das Durstige und Ströme auf der Dürre: Ich will meinen Geist auf deinen Samen gießen.“ Jesaja 44,3


Jesus will aus deiner Sahara, aus deinem Abrackern und aus deinen Fakepflänzchen etwas zum Wachsen bringen, dass du aus eigener Kraft, mit Gießwasser und Dünger nicht zum Wachsen bringen kannst -und das liegt nicht an deinem grünen Daumen. Lass mich dir sagen: was Jesus in dir und deinem Leben zum Wachsen bringen will, ist nicht nur das kleine Pflänzchen in der Sahara, an welchem du schon gescheitert bist. Jesus will dich voll Freude in lebendigen und vibranten Blumenwiesen tanzen sehen (oder wenn dir das Ganze zu girly ist: Jesus will dich zwischen starken, fetten Bäumen brüllen hören).


Hör auf dich abzurackern, Gießwasser und Dünger auf trockenen Boden zu schütten, oder einfach Fakepflänzchen aufzustellen // Lass Jesus lebendiges Wasser auf dein Leben gießen.


Vivi